Alexandra

Vor kurzem habe ich an einem Fotoworkshop vom Zentrum Bildung teilgenommen. Nachdem uns unser Workshopleiter, der Fotograf Werner Rolli, zunächst die Theorie näher gebracht hat und uns erklärte was Available Light, High-Key und Low-Key bedeutet, wurde am nächsten Tag auch fleißig fotografiert. Das Shooting fand im Fotostudio des Dozenten in Küttigen (AG) statt und es wurde Alexandra, ein semi-professionelles Modell aus Weißrussland, engagiert.

Wir habe viele Lichtsituationen kennen gelernt und Softboxen, Stripelights und Wabenfilter in der Praxis eingesetzt. Gemeinsam bauten wir dann das Studio entsprechend auf und prüften das Licht mit dem Belichtungsmesser. Dann wurde die Kamera eingestellt und Alexandra begab sich auf das Set. Aber nicht ohne dass sie von Rita Iten noch mit dem nötigen Make-up versorgt wurde.

Eine Woche später haben wir dann die Bilder gesichtet und Werner hat uns Tipps für die passende Bildbearbeitung gegeben. Alle Fotos ich von diesem Workshop sind zwar mit einem Bildbearbeitungsprogramm verändert worden, jedoch habe ich am Modell selbst keine kosmetischen „Reparaturen“ vorgenommen. Mir hat dieser Workshop sehr viel Spaß gemacht und ich konnte unheimlich viel lernen. Jetzt hoffe ich, dass ich gelernte auch in der Praxis umsetzen kann.

Die ersten sechs (jugendfreien) Fotos präsentiere ich nun an dieser Stelle.

Erst in schwarz/weiß

 Waiting for someone   Cup of Coffee   Shy

und dann in Farbe

Can you see him?   Nervous   Smile

Fortsetzung folgt…

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.